Gemeinsam viel bewegen

Einzug der Stiftung Leben leben mit dem Teilbereich Arbeit & Produktion

Im September 2019 haben wir unsere neue Tischlereihalle bezogen und eingeweiht. Sie bildet für unsere Tischlerei das Fundament, um auch in Zukunft die individuellen Wünsche unserer Kunden erfüllen und erfolgreich wirtschaften zu können.

Außerdem war der Umzug der Grundstein für eine weitere Erfolgsgeschichte, die wir zukünftig gemeinsam mit der Unternehmensgruppe Leben leben bei uns vor Ort schreiben wollen. Denn durch den Umzug in die neue Halle wurde unsere alte Produktionsstätte frei, die nun eine hervorragende neue Nutzung gefunden hat: Hier ist die Unternehmensgruppe Leben leben, die Menschen mit unterschiedlichen Unterstützungsbedarfen und Einschränkungen beschäftigt, im Oktober 2019 mit dem Teilbereich Arbeit & Produktion eingezogen und stellt dort verschiedene Produkte aus Holz her. Zukünftig wollen wir in vielen Bereichen zusammenarbeiten und Maschinen sowie Know-how teilen. Gemeinsam wollen wir ein Angebot mit Vorbildcharakter schaffen, um Menschen mit Einschränkungen erfolgreich und auf sanfte Art und Weise in den ersten Arbeitsmarkt zu integrieren. Während sich unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gegenüber Menschen mit einem Handicap öffnen und mit der Zeit Hemmnisse und Barrieren im Umgang miteinander abbauen können, sollen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Leben leben nach und nach auch mit unseren Tischlern zusammenarbeiten und so von ihnen lernen. So können langfristig Praktikums- oder Ausbildungsplätze und sogar gemeinsame Projekte entstehen, bei denen Hand in Hand gearbeitet wird.

Das Projekt soll zu einem Leuchtturm gelebter Inklusion werden. Denn das Thema lag der Familie Wolfrath schon immer am Herzen. „Inklusion und der Wunsch, Menschen mit Handicap in unserer Gesellschaft sichtbarer zu machen, sind ein tiefer Bestandteil unserer DNA. Profitieren werden wir von dieser Kooperation alle“, erklärt Geschäftsführerin Lea-Marike Hoene. So werden wir verschiedene Kooperationsmöglichkeiten testen, mit dem Ziel, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Leben leben beim Übergang in den ersten Arbeitsmarkt zu unterstützen. Ein erster sanfter Schritt der Annäherung ist der gemeinsame Mittagstisch, der für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beider Unternehmen angeboten wird. Hier kann man sich in entspannter Atmosphäre begegnen und kennenlernen bevor man auf der komplexeren beruflichen Ebene zusammenkommt.