Silvester - stilvoll zu Hause feiern

Wir fiebern alle auf Weihnachten, genießen die Adventszeit und erleben die Weihnachtsmärkte, kaufen Geschenke und freuen uns auf die Familie. Dann auf einmal ist der 24. gekommen und auch schon wieder vorbei, begleitet von zwei Feiertagen.

Sind Sie auch der Meinung, dass dies genug Highlights waren und Sie das Jahresende eher stilvoll und ohne große Party verbringen möchten?
Wir geben Ihnen einige Tipps und Inspirationen, wie Sie das Jahr 2020, Zuhause mit Freunden, angenehm entspannt in Empfang nehmen können.


Stilvolle Dekoration

Dekorieren Sie die Küche, das Ess- und Wohnzimmer, gegebenenfalls auch die Terrasse oder den Balkon. Halten Sie es dezent, aber ein bisschen Deko muss schon sein. Um das richtige Grundrauschen zu erzeugen, bietet sich es an, in einem Raum die gute alte Discokugel aufzuhängen. Dezente Girlanden und Lichterketten zum Aufhängen oder als Tischdekoration sind auch immer ein netter Hingucker und ohne viel Mühe zu platzieren. Bleiben Sie in dezenten Farben oder einigen Sie sich auf eine, schließlich wollen Sie ja stilvoll Sylvester und nicht ausufernd Fasching feiern.
Am Fenster, über dem Buffet oder dem Sofa machen sich die Zahlen-Luftballons auch immer schön. So kann man sich die ganze Nacht vor Augen halten, wohin die „Reise“ gehen soll. Dekorieren Sie stimmungsvoll mit Stil! Das heißt: nicht zu viel aber auch nicht zu wenig.
 

Partystimmung auf dem Tisch

Ein bisschen Glitzer sollte den Tisch schon zum Funkeln bringen. Bei der Tischdekoration dürfen Sie gerne zu Gold und Silber greifen. Schließlich feiern wir die Jahreswende nur einmal im Jahr, daher sollte dies gebührend, mit ein bisschen Eleganz und einem Hauch Pomp geschehen. Lassen Sie Servietten, Kerzen, Namensschilder und den Rest der Dekoration glitzern. Eine schöne Komponente auf dem Tisch sind - vorausgesetzt der Blumenladen ums Eck ist gut ausgestattet - Frühlingsblumen, die dürfen auch ruhig bunt sein. Der Frühling darf sich durchaus schon ankündigen, auch wenn es nur auf dem Tisch ist.

Die Gläser sollten immer gefüllt sein

Zum Anstoßen um Mitternacht benötigen Sie natürlich Champagner! Aber auch für das Zwischendurch muss gesorgt sein. Entscheiden Sie sich für ein paar ausgefallene aber einfache Cocktails. An so einem Abend darf es auf jeden Fall etwas Besonderes serviert werden. Ein Gin-Cocktail zum Beispiel oder auch eine feine Bowle.

Gegessen wird, was auf den Tisch kommt

Hier müssen Sie sich entscheiden, wie viel Aufwand Sie betreiben möchten. Da der Abend lang wird, hat man Zeit für ein aufwendiges Drei-Gänge-Menü. Möchten Sie aber auch etwas von dem Abend miterleben gehen Sie doch über zu dem Klassiker Fondue. Ob Käse- oder Fleischfondue mit Gemüse – hierbei kann man wunderbar quatschen und somit das Essen in die Länge ziehen, ohne dass es kalt wird. Dies gilt natürlich auch für ein Raclette. Die dritte Variante wäre noch das Buffet – wunderbar vorzubereiten und auch stilvoll aufzutischen.
Vergessen Sie nicht das warme Mitternachtsgericht! Gerne eine klassische Gulaschsuppe oder ein scharfes Thai Curry. Mit ein bisschen Alkohol im Blut hat man auch gerne Heißhunger auf etwas Süßes. Kleine Nachspeisen, die man auch im Stehen zu sich nehmen kann sind hier angebracht, weil nach Mitternacht keiner mehr am Tisch sitzt. Cakepops oder Cupcakes sind hier ein Traum.

Bräuche und Rituale

Eine sehr alte Tradition ist das Bleigießen. Schon die alten Germanen und Römer deuteten sich am Jahresende die Zukunft.
Im April 2018 legte die Europäische Union, in ihrer Chemikalienverordnung einen neuen Grenzwert für Blei fest. Die handelsüblichen Bleigieß-Sets liegen nun über dem erlaubten Wert und dürfen auf dem freien Markt nicht mehr verkauft werden. Somit müssen wir nun das Bleigießen in Zinngießen umbenennen, ansonsten bleibt alles beim Alten und wir können über Stunden hinweg rätseln, was uns das von uns gegossene Objekt über die Zukunft erzählen möchte.

Vergessen Sie nicht, Miss Sophie und James an Ihrem Abend teilhaben zu lassen! „Dinner for One“ sollte mindestens einmal am Abend, zumindest im Hintergrund abgespielt werden, denn im leicht angetrunkenen Zustand ist es auch immer wieder witzig. Und wenn es nicht laufen würde, würde es Ihnen im Nachhinein bestimmt fehlen.

Als Gastgeber können Sie ein Jahreshoroskop für Ihre Gäste zu Hand haben, die im Laufe des Abends, für jeden einzeln verlesen werden – sorgt immer für gute Unterhaltung!
Ein nettes Gastgeschenk wäre ein kleiner Blumentopf mit vierblättrigem Klee. Binden Sie eine kleine Schleife um den Topf und lassen den kitschigen, aus Pfeifenreinigern kreierten Schornsteinfeger einfach weg.
 

00.00 Uhr

Wunderkerzen und Knallbonbons statt Feuerwerk. Bleiben Sie auch um Mitternacht noch stilvoll. Verteilen Sie an Ihre Gäste Wunderkerzen, und zwar nicht zu knapp. In der einen Hand das Champagnerglas und in der anderen die Wunderkerze – so kann das neue Jahr begrüßt werden und steht unter den besten Sternen.

In diesem Sinne: Prosit Neujahr! - lateinisch für: Es möge gelingen